Donnerstag, 27. August 2015

Ein altes Tablett mit neuem Look


Kennt ihr das auch, wenn ihr zuhause eure Schränke nach möglich vergessenen Dekostücken durchsucht und auf eine neue Idee stoßt, etwas miteinander zu kombinieren? So erging es mir vergangenes Wochenende, denn da fand ich dieses Holztablett in einer großen Kiste. Daneben in einem Säckchen eingepackt, lagen diese Glas Mosaiksteine. Mit Mosaiksteinen wollte ich schon lange etwas ausprobieren. Nun hat mein Holztablett einen ganz neuen Look bekommen und ist ein besonderer Hingucker auf meinem Balkontisch. So gesagt - aus alt mach neu - das sollte man viel öfter tun, so spart man sich bestimmt viel ein, als ständig neue Dekoration zu kaufen.



Das brauchst du:
Holztablett (ev. zuvor weiß lackieren)
Mosaiksteine oder zerschlagene Fliesen
Fugenmörtel
Alleskleber
Schwamm
Schüssel mit Wasser

So geht's:
Ein Holztablett findet ihr in vielen Dekogeschäften oder auch auf dem Flohmarkt. Ich habe mein Dekotablett zuvor schon einmal weiß lackiert. Nach Belieben kannst du auch eine andere Farbe wählen. Am besten breitest du zuerst alle Mosaiksteine auf dem Tablett aus und positionierst sie so, wie sie später auch bleiben sollen. Dann klebst du die Mosaiksteine mit einem Alleskleber auf das Tablett und lässt den Kleber trocknen. 


Anschließend vermischt du in einem kleinen Kübel (mit Schnabel von Vorteil) den Fugenmörtel laut Verpackung an und gießt ihn zwischen die Mosaiksteine. 


Ist alles aufgefüllt, kannst du mit einem nassen Schwamm die Oberfläche glatt streichen. Nach dem Trocknen kann man mit einem nassen Tuch den restlichen Fugenmörtel auf den Steinen entfernen.



Liebe Grüße

Eure

Mittwoch, 19. August 2015

Zwetschen Blätterteig Tarte mit Karamel


Keine große Lust einen Kuchenteig zu rühren oder zu kneten? Na, dann rollen wir doch einfach eine Rolle Blätterteig auf, bestreichen ihn mit einer Topfenmasse und legen ein paar Früchte darauf. 
et-voilá - fertig ist eure Blitztarte für den Heißhunger auf ein Stück Kuchen. 



Rezept: 
1 Rolle Dinkel-Blätterteig (oder normal)
10 -15 Zwetschgen
Zimt
Zucker
250 g Topfen
1 Ei
1 TL Bourbon Vanillezucker
Mandelscheiben

Karamelsauce:
100 g Schlagobers
50 g Zucker

Zubereitung:
Den Blätterteig 15 Minuten vor Gebrauch aus dem Kühlschrank nehmen. Den Backofen auf 200°C - Ober- & Unterhitze vorheizen. Die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. In eine Schüssel geben, mit Zimt und Zucker bestreuen und gut verrühren, damit die Zwetschgen gut darin gewälzt sind. Nun den Blätterteig auf ein Backblech legen und die Ränder umschlagen, damit dann die Topfencreme nicht wegrinnen kann. Dafür vermischt du Topfen, Zucker (nach Geschmack), 1 Ei und Vanillezucker zu einer cremigen Masse und verteilst sie auf dem Blätterteig. Dann drückst du die Zwetschgen in die Topfenmasse und bestreust deine Tarte mit ein paar Mandelscheibchen. 15 - 20 Minuten goldbraun backen. 

Für die Karamelsauce Zucker in einem Topf schmelzen bis er hellbraun geworden ist. Dann mit dem Schlagobers aufgießen (Vorsicht vor dem aufsteigendem Dampf) und alles zu einer cremigen Konsistenz einkochen - immer wieder umrühren. Nun kannst du nach Belieben ein Muster auf die Tarte spritzen. 




Viel Spaß beim Nachbacken
Eure

Donnerstag, 13. August 2015

Praktische Mini-Tafel


Ich gehöre ja zu der Sorte, die gerne mal Sachen vergisst und auch weiß, dass man selber Schuld daran ist. Der Grund ist einfach, dass ich oft auch vergesse mir diese Sachen einfach aufzuschreiben. In letzter Zeit klappt es etwas besser, da ich angefangen habe, mir kleine Zettel an die Haustüre zu kleben. Da dachte ich mir, da gibt es doch sicher etwas praktischeres, das mich schon beim vorbeigehen daran erinnert, was ich aufschreiben sollte. Klar gibt es da auch diese Ringkalender, die mochte ich irgendwie noch nie. Ich werde mir nun diese Mini-Tafel hinter die Haustüre hängen und hoffen, dass sich mein "Vergesslichkeitsproblem" völlig aus dem Staub macht. 



Das benötigst du:
rechteckige MDF Platte oder zB. diese MDF-Tafelvorlage
Tafellack
weißer Lack
ev. Buchstabenschablone
schwarzer Stift (zB Edding)
Klebeband
Pinsel

So geht's:
Schleife die Kanten der Holz-Platte noch etwas nach und bemale sie anschließend mit dem weißen Lack. Nachdem die Farbe getrocknet ist, kannst du dir mit dem Klebeband in der Mitte einen Rahmen abkleben, den du dann mit dem schwarzen Tafellack ausmalst (lass dir oben etwas mehr Platz für die Überschrift frei). Wer mag kann auch 2x Tafallack auftragen. Nach dem Auftragen ziehst du am besten gleich das Klebeband ab, damit sich keine Farbe abreißen kann. Nach dem Trocknen kann die Überschrift der Tafel mithilfe der Schablone aufgezeichnet werden. Fertig.



Liebe Grüße

Freitag, 7. August 2015

Beeren Pavlova im Glas


Heute habe ich wieder mal ein Schichtdessert ausprobiert, denn so kühle Cremes mit leckeren Früchten sind im Sommer einfach perfekt - ist mir mal lieber als eine zuckersüße Schokoladentorte. Dieses geschichtete Häppchen - Dessert ist an die Pavlova Baisertorte angehaucht und das praktische ist hier, dass man den Backofen bei diesen Temperaturen nicht in Betrieb nehmen muss. 


Tipp: verschiedene Dessertlöffel können einfach mit Masking Tape an das Glas geklebt werden. Das ist praktisch für den Gast und gleichzeitig auch dekorativ. 


Zubereitung für ca. 6 Gläschen:
Die Beeren vorsichtig abbrausen und abtropfen lassen. Ein Drittel der Beeren in eine flache Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken, sodass ein leicht flüssiges grobes Mus entsteht. (Die Erbeeren habe ich jedoch in kleine Würfel geschnitten.) Die restlichen Himbeeren halbieren und mit den Heidelbeeren und mit 3 Pkg. Vanillezucker unter die zerkleinerten Beeren mischen. Den Baiser grob zerkrümeln und ein Drittel für die Deko beiseite stellen. Die Vanilleschote auskratzen. Vanillemark, übrigen Vanillezucker, Sherry, Mascarpone und Sahne in eine hohe Rührschüssel geben. Alles mit dem Mixer 2 Minuten cremig schlagen und 2/3 des Baisers unterheben. 

Die Hälfte der Mascarponecreme auf die Gläschen aufteilen und die Hälfte der Beeren darauf geben. Zuerst die übrige Creme und dann den Beerenmus darauf verteilen. Zugedeckt 1 Stunde im Kühlschrank kühlen und kurz vor dem Servieren mit den restlichen Baiserbröseln bestreuen. 


Habt ein schönes Wochenende, wir gehen gleich zum See - BADEN :)