Mittwoch, 30. April 2014

Wohin mit den ganzen Osterhasen?


Ostern ist nun vorbei. Ostereier wurden versteckt, Leckereien wurden geschlemmert, doch wohin mit den ganze Schokoladeosterhasen. Meist kann man gar nicht alle essen, bzw hat genug davon. Heute zeig ich euch wie schnell ihr daraus einen leckeren Schokoladeaufstrich machen kann. 


Die meisten haben die Zutaten sicher schon Zuhause, sonst benötigst du folgendes:


Zerbreche die Schokoladehasen in kleine Stückchen. Erhitze die Sahne in einem Topf, bis sie anfängt zu köcheln und gieße sie über die Schokolade. Verrühre alles gut bis die Schokolade geschmolzen ist. Nun gibt's du nur noch weiche Butter in kleinen Stückchen hinzu und rührst sie unter die Schokolademasse bis sie sich aufgelöst hat. In ein Glas füllen und in den Kühlschrank stellen, bis sie fest wird. Am besten eine Nacht schlafen, dann kann sie schon genossen werden. Super lecker auf ein Brot - direkt aus dem Kühlschrank. Im Kühlschrank ca. 1 Monat haltbar. 



Sonntag, 27. April 2014

{DIY} Kräuter- und Gemüsebeschriftung



Heute gibt's ein schelles DIY für eure Kräuter- und Gemüsegärten. Damit ich auch alles schön auseinander kenne, hab ich mir meine eigenen Beschriftungstäfelchen gemacht. Bei den Kräutern kenn ich mich zwar eh schon aus, aber ich find es sieht auch so total nett aus. Bei den Tomaten und Paprika kann ich an der Pflanze leider noch nicht erkennen, um welche Sorte es sich handelt. Na gut, mann kann auch warten, bis sie Früchte tragen, aber durch die Schildchen sieht alles viel geordneter aus. 


Hier unsere Auswahl an Tomaten und Paprika. Wir haben zwar keinen Garten, aber am Balkon kann man so vieles anpflanzen. Letztes Jahr waren wir mal total begeistert von dem Ergebnis, so haben wir sogar auf unserem anderen Balkon ein kleines Hochbeet für unseren Salat gebaut, welcher schon super wächst. 


Für deine Beschriftungen benötigst du folgendes:

Tafelfarbe
Pinsel
Holzstiele
Kreide


Bepinsle alle deine Holzstiele mit der Tafelfarbe und lasse sie gut trocknen. Anschießend kannst du sie gleich mit Kreide beschriften und zu den jeweiligen Kräutern und Gemüsesorten zuordnen. 



Eigene Tomaten sind soooo lecker, also kaum zu vergleichen mit den Gekauften. Es lohnt sich wirklich diese Zuhause selber anzupflanzen. 




Donnerstag, 24. April 2014

Tapetenwechsel und kleine Wohnungsführung


Ich wünsche euch einen wunderschönen guten Morgen. Letztens hab ich unsere Couch aus Paletten mal neu überzogen. Das ist eben das feine daran. Man kann die Überzüge einfach in die Waschmaschine packen oder einfach mal austauschen. Falls ihr euch erinnern könnt, waren die Überzüge der Matratzen bis jetzt immer dunkelbraun. Jetzt für den Frühling und kommenden Sommer *freu* ja eigentlich viel zu dunkel. Diese Beige lässt gleich alles viel größer und heller wirken. Ich find's auf jeden Fall eine super Veränderung. Natürlich hab ich auch die Kissenbezüge farblich angepasst, damit auch diese super zur neuen Veränderung passen. Wie gefällt's euch?


Hier noch einen kleinen Einblick in die andere Richtung, welche vom Wohnzimmer aus fotografiert wurde. 





Ich räum ja wirklich alle zwei Wochen meine Deko immer etwas um. Kennt ihr das nicht auch? Nach ein paar Wochen denkt ihr euch, ach da muss mal wieder eine Veränderung her, dann stell ich meistens das ganze Wohnzimmer und die Küche um - bzw. die Dekoration. 




Ich hoffe euch hat die kurze Wohnzimmer und Küchenführung gefallen. Schaut bald wieder vorbei! Ganz lieben Dank für euren Besuch!

Liebe Grüße 

Dienstag, 22. April 2014

Non Bake Himbeer Topfen Cake mit weißer Schokolade


Diesen Kuchen hab ich letzte Woche schon gebacken, bin aber erst heute dazu gekommen, ihn für euch zu posten. Ich bin ein absoluter Fan von Non Bake Kuchen. Wie das Wort schon sagt, du hast ohne Backen schnell einen leckeren Kuchen gezaubert. 


Folgende Zutaten brauchst du dazu:
Für eine 25 cm Springform

Boden:
100 g Biskotten
ca. 70 g weiche Butter
2 EL Zucker

Topping:
Dr. Oetker Tortenhilfe (Topfen)
500 g Magerquark
Milch
Schale einer halben Zitrone
3 EL Naturjoghurt
2 Schalen frische Himbeeren
70 g weiße Schokolade



Für den Boden zerkrümelst du die Biskotten und vermischt sie mit der weichen Butter und dem Zucker. Dann drückst du die Biskottenmasse in den Boden einer Springform. Ich hab zB. den Kuchenring gleich auf meine Tortenplatte gelegt und dort die Masse hinein gedrückt. 

Für die Creme vermischt du das Pulver laut Anleitung mit dem Magerquark und der Milch. 
Dann teilst auf 2 Schüsseln auf. Dann pürierst du eine halbe Schale der Himbeeren und drückst sie durch ein Sieb in eine Schüssel. Dann reibst du die Schale der halben Zitrone hinzu und vermischt alles gut. 

Für die hellere Creme lässt du 50 g der weißen Schokolade mit einem Schuss Milch über einem Kochtopf schmelzen. Kurz auskühlen lassen und unter die andere Topfencreme mit 3 EL Naturjoghurt unterheben. 

Dann streichst du zuerst die Topfen-Schokoladenmasse auf den Biskottenboden und dann die Himbeer-Topfenmasse. Zum Schluss kannst du die restlichen Himbeeren an den Rand des Kuchens setzen und ihn mit weißen Schokoladenraspeln bestreuen. 



Und wie war eurer Osterwochenende?

Samstag, 19. April 2014

{DIY} Last Minute Osterhase


Guten Morgen, ich wünsche euch erstmals ein wunderschönes Osterwochenende. Für die, die bis jetzt wenig Zeit hatten, Ostergeschenke zu basteln, zeig ich euch heute ein Last Minute Geschenk, das noch schnell auf den "letzten Drücker" gebastelt werden kann. Diese selbstgemachten Osterhasen aus einem alten Stoffrest kannst du super in ein Osternest legen, als kleines Mitbringsel für eine Einladung verschenken, oder einfach nur als Deko auf deinen Ostertisch stellen. 


Das brauchst du alles dazu:

alten Stoffrest (Farbe deiner Wahl)
schwarzen und rosafarbenen Garn
Watte
rosa Mäschchen
Geschenkband
Knopf
Schere
Stecknadeln
Nadel
Nähmaschine


Schneide dir am besten aus einem Blatt Papier eine Vorlage in der Form von einem Hasen aus (Tipp: Falte ein Blatt Papier in der Hälfte und zeichne am Rand eine Seite auf, schneide diese aus, dann sieht der Hase auch symmetrisch aus). Stecke die Vorlage mit Hilfe von Stecknadeln auf deinen Stoff und schneide 2 Teile davon aus (vorne und hinten). Dann stickst du mit dem Garn dem Häschen ein Gesicht in die Mitte.  


Lege beide Seiten richtig aufeinander und nähe mit der Nähmaschine herum. Unten lässt du eine kleine Öffnung frei und stopfst den Hasen nun mit Watte aus. Zum Schluss nähst du ihn fertig zu und bringst an ihm ein kleines Mäschchen an. (Meine Masche hab ich von einem alten BH abgezwickt). Für das männliche Häslein schneidest du aus einem breiteren Geschenkband eine "Fliege" aus und befestigst zuerst einen Knopf daran. Anschließend kannst du die fertige Fliege am Häschen befestigen. 



Ich wünsche euch in diesem Sinne noch schöne Ostern!

Liebe Grüße

Mittwoch, 16. April 2014

{DIY} Osternest - Beitrag in der Spar Heimat (3)


Osternester gehören ja immer zum Osterfest dazu. Ob für Groß oder Klein, ein paar kleine Schokohasen sind immer gern gesehen. Ich dachte mir ich mach mal kein typisches Osternest in einem Korb, sondern verwende meine alten Marmeladegläser für eine schöne Verpackung. 


Das wird benötigt:
Alte Marmeladegläser, 
Schleifpapier
Schleich® Tiere
Acrylfarben
Pinsel
Heißklebepistole
Süßes zum Befüllen

Die Deckel von deinen alten Marmeladegläsern raust du mit Schleifpapier etwas an. Den Deckel und die gewünschten Tiere nun mit Acrylfarben deiner Wahl bemalen. Nach dem Trocknen befestigst du die Tierchen mit der Heißklebepistole am Deckel.

Nun kann das Marmeladeglas nach Belieben gefüllt werden, mit dem Deckel verschlossen und eventuell mit einem selbst gemachten Etikett oder Namensanhänger noch verschönert werden. Ideal als kleines Mitbringsel oder als Deko.

Mein Etikett bekommst du HIER


Das war nun mein letzter Post über die Veröffentlichung in der "Spar Heimat". Ich hoffe ich konnte euch für Ostern etwas Inspiration schenken. Danke noch fürs Lesen!


Liebe Grüße

Sonntag, 13. April 2014

Osterbrunch - Beitrag in der Spar Heimat (2)



Der Osterbrunch ist eine schöne Tradition: Familie und Freunde sitzen beisammen, plaudern und genießen all die schönen Leckereien, die zum Osterbrunch dazu gehören. Heute möchte ich euch meine Inspiration schenken, die euch dazu motiviert, mal was Besonderes zum Osterfest zu zaubern.  


Ich finde diese selbst gemachten "Hasentoasts" sehen echt süß aus und sind bei Kindern sicher auch gern gegessen. Einfach Toastbrot mit einem Keksausstecher in Hasenform ausstechen. Toastbrot mit Aufstrich bestreichen sowie nach Belieben belegen (z.B. mit Radieschen, Vogerlsalat und Kresse). Zweite Toastbrotscheibe darauf legen und mit einem Zahnstocher zusammen fixieren.


Für meinen Osterstrauß hab ich Tulpen, Narzissen, Ranunkeln und Palmzweige in einer alten Milchkanne arrangiert. 


Kresse gehört meiner Meinung nach auf einen Frühlings- bzw. Osterbrunchtisch. Warum nicht osterlich in Eierschalen anbieten? Sammle leere Eierschalen, fülle sie zur Hälfte mit Watte und bepflanze sie mit Kressesamen. Die Kresse ca. 1 Woche vor Gebrauch ansetzen. Die Kresseeier können in einem hübschen Eierkarton serviert werden. 



Als individuelle Platzbeschriftung habe ich Ostereier mit den Namen der Gäste "so quasi" eingeprägt.

So geht's: 
Eier kochen, mit Buchstabensticker bekleben (gibt’s in jedem Bastelgeschäft) und mit Eierfarbe laut Verpackungsanleitung einfärben. Zum Schluss die Sticker wieder vom Ei abziehen und schon habt ihr eure originellen Platzbeschriftungen für den Osterbrunch mit euren Lieben.



Was Süßes darf natürlich auch nicht fehlen, so hab ich spezielle Ostercupcakes gebacken, die sich auf deinem Tisch wirklich sehen lassen. 

Auf deine Einkaufsliste musst du dafür folgendes schreiben:

Teig:
125g Butter
150g Zucker
2 Eier
2 1/2 TL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
150g Mehl
1/8 Liter Milch
175g  geriebene Haselnüsse
Schuss Rum

Cup:
250 g Marzipan
125 g Staubzucker
grüne Lebensmittelfarbe
Schokoladeostereier


Für die Muffins vermischt du alle Zutaten nacheinander in einer Schüssel und verrührst sie, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig in 12 Muffinförmchen aus Papier verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit verknetest du den Marzipan mit dem Staubzucker. Etwas grüne Lebensmittelfarbe unterkneten und die Masse mit einer Kartoffel- oder Knoblauchpresse auf die ausgekühlten Muffins drücken. Anschließend mit Schokoeiern dekorieren. Fertig!



Ein kleines Gastgeschenk hab ich auch vorbereitet - ich denke darüber kann man sich sicher freuen. Eine kleine Aufmerksamkeit ist immer nett und kommt natürlich gut an :)

Einfach Frühlingsblumen wie z.B. Hyazinthen, Narzissen, Schneeglöckchen, etc. in kleine Töpfchen pflanzen, diese schön verpacken und mit einem Schildchen “Frühling zum Mitnehmen” versehen.


Wie ihr im vorherigen Post ja schon mitbekommen habt, war ich vor kurzen in der neuen Ausgabe der "Spar Heimat", die mir dort drei Seiten gewidmet haben. Dort findet ihr auch meinen Osterbrunch.

Ich hoffe ihr konntet etwas Inspiration finden und seit für euren Osterbrunch am Sonntag vorbereitet. 

Liebe Grüße