Dienstag, 18. März 2014

Piepmatz aus Filz


Piep, Piep, ich liebe es morgens aufzuwachen und das zwitschern von Vögeln zu hören. Vogelgezwitscher gehört einfach zum Frühling und somit für mich der Vogel selber auch. Heute habe ich kleine Filz Vögelchen gebastelt die sich super als Deko hergeben aber auch verschenkt werden können.




Für den kleinen Piepmatz brauchst du folgendes:

Filzplatten - Farbe nach Wahl
schwarzen Wollgarn - für die Augen
orangen Wollgarn - für den Schnaben
Wollgarn (passende Farbe zum Filz) zum Zunähen
Vorlagen aus Papier
Nadel
Schere
Stift
Watte (zum Füllen)


Zeichne dir auf ein Blatt Papier folgende Vorlagen aus und schneide sie dann aus Filz aus


Nun stickst du mit dem Schwarzen und Orangen Wollgarn Augen und Schnabel in den Filz


Anschließend werden die Flügel und der Schwanz wie oben auf dem Bild aufgestickt


Dann fängst du an die 3 Teile des Vögelchens miteinander zu vernähen


Oben lässt ihr noch ein Loch offen und stopft nun alles mit Watte aus. 
Wir wollen ja keinen mageren Vogel.


Dann könnt ihr alles zunähen und die 3 Fäden miteinander verknüpfen. Schneidet nun die Fäden knapp ab und stopft sie mit der Nadel in den Vogel hinein.




1 Kommentar:

  1. Die sind ja uuuuuuuuuuur süß! Die muss ich mir unbedingt merken! Alles Liebe, Miriam

    AntwortenLöschen